Wozu dienen die festen Beträge?

Mit den festen Beträgen werden die Kalkulation und die Abrechnung der Projekte vereinheitlicht. Damit wird die Abrechnung transparenter und gerechter sowie die Förderung planbarer. Die festen Beträge für die einzelnen Module wurden anhand der Erfahrungswerte aus der ersten Förderperiode ermittelt.

Im Antrag braucht dadurch keine ausführliche Kalkulation mehr erfolgen. Sie müssen lediglich angeben, wie viele Veranstaltungen mit wie vielen Teilnehmer*innen geplant sind. Daraus ergibt sich dann der Förderhöchstbetrag.

In der Abrechnung braucht nicht differenziert dargestellt werden, in welchem Maße Einsparungen bei weniger Teilnehmer*innen vorgenommen werden konnten. Stattdessen reduziert sich die Förderung automatisch. Gleichzeitig haben Sie jedoch die transparente Möglichkeit, bei weniger Teilnehmer*innen diese auch selbstständig und ohne Rücksprache auszugleichen (ausführlich siehe hier).