Was passiert, wenn ich weniger als die beantragte Anzahl an Teilnehmer*innen erreiche?

Die Anzahl der Teilnehmer*innen ist nicht nur relevant für den Projekterfolg, sondern ist auch Grundlage der Projektfinanzierung. Das heißt, dass die Förderhöchstgrenze aufgrund der festen Beträge entsprechend der beim Angebot erschienenen und dokumentierten Teilnehmer*innen berechnet werden. Neben dem finanziellen Aspekt kann eine Reduktion der teilnehmenden Kinder oder Jugendlichen Auswirkungen auf die Durchführung haben. Daher bitten wir Sie, sich bei der Geschäftsstelle der BKJ zu melden, sobald Sie relevante Abweichungen von der Planung und Kalkulation wahrnehmen. Wir werden dann gemeinsam mit Ihnen überlegen, wie Sie auf die Gegebenheiten reagieren können. Die finanziellen Auswirkungen einer reduzierten Teilnehmer*innen-Zahl finden Sie hier: Finanzierungshinweise, Punkt 3 – Koppelung der Förderung an die festen Beträge.