Nachrichten

Förderung für Projekte für geflüchtete Frauen

Unter dem Titel „Frauen iD“ fördert das Paritätische Bildungswerk (PB) Bündnisse für Bildung, die kulturelle Projekte für geflüchtete junge Frauen zwischen 18 und 26 Jahren durchführen. Ziel ist es, das Selbstwertgefühl und die Selbstlernkompetenzen der geflüchteten Frauen „in Deutschland“ („iD“) durch kulturelle Bildungsangebote zu fördern.

Das Projekt „Frauen iD“ wird im Rahmen von „Kultur macht stark“ durch das Ministerium für Bildung und Forschung gefördert.

Förderungsberechtigt sind unter anderem Kulturangebote aus den Bereichen Theater, Musik, Tanz und angewandte Kunst oder auch Projekte, in denen Frauen die Möglichkeit gegeben wird, ihre Fluchtsituation oder Rollenbilder künstlerisch zu reflektieren.

Projektanträge können jederzeit eingereicht werden, die Projektmaßnahme muss bis zum 1. Oktober 2018 abgeschlossen sein.

Weitere Informationen

Informationen zum Förderprogramm „Frauen iD