Nachrichten

Interview: „Bündnisarbeit ist Beziehungsarbeit“

Was macht Kooperationen aus und wie funktionieren sie? Kerstin Hübner von der BKJ sagt: „Bündnisarbeit ist Beziehungsarbeit. Das funktioniert ein bisschen wie in einer Paarbeziehung“. Im Interview mit dem Redaktionsbüro „Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung“ gibt sie Tipps für eine erfolgreiche Zusammenarbeit, u. a. dass es gut ist, nicht mit einem fertigen Konzept auf einen Bündnispartner zuzugehen, sondern eine erste Idee gemeinsam weiterzuentwickeln.

Diese und weitere Hinweise stehen auch in der BKJ-Arbeitshilfe „Bündnisse und Kooperationen für Kulturelle Bildung“, deren Mitautorin Kerstin Hübner ist.

Weitere Informationen

Das Interview ist für einen Beitrag auf der Website von „Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung” des Bundesministeriums für Bildung und Forschung geführt worden und dort veröffentlicht.

Interview „Bündnisarbeit ist Beziehungsarbeit“

Informationen zur Arbeitshilfe „Bündnisse und Kooperationen für Kulturelle Bildung – Eine Starthilfe“ der BKJ (2018) und Bestellmöglichkeit