Nachrichten

Neues Förderprogramm für gesellschaftlichen Zusammenhalt

Es gibt ein neues Förderprogramm (bis 3.000 Euro) für Projekte und Initiativen, die sich für den gesellschaftlichen Zusammenhalt, für Toleranz und Vielfalt einsetzen und sich gegen politischen Radikalismus und Hass positionieren.
Bewerben können sich Schulen, Bildungs- und Kultureinrichtungen, Vereine und kleine Initiativen sowie kommunale Stellen. Fördervoraussetzung in diesem Programm ist es, dass der Antragsteller gemeinnützig anerkannt ist.
Die Robert Bosch Stiftung unterstützt diesen Einsatz für Demokratie, Toleranz und Zusammenhalt. Sie hat deshalb das Programm „Aktionen für eine Offene Gesellschaft“ ins Leben gerufen, um auch kleinere Initiativen, Gruppen und Vereine zu ermutigen, sich mit eigenen Aktivitäten für eine starke Gemeinschaft einzusetzen.