Nachrichten

Projekt der Woche #202 beim Deutschen Kulturrat: „Moabees“

Foto: Kunstrepublik e. V.

Das Projekt „Moabees“ in Berlin-Moabit der Partner Kunstrepublik e. V. und Moabiter Ratschlag e. V. aus dem BKJ-Förderprogramm „Künste öffnen Welten“ ist Projekt der Woche auf dem Portal kultur-bildet.de des Deutschen Kulturrates.

Im Bienen-Kunstprojekt „Moabees“ erarbeiten Kinder gemeinsam mit Künstler*innen neue Perspektiven auf Honigbienen in der Stadt. Es geht nicht nur um Imkerei, Bienen werden vielmehr als Brücke zwischen Naturwissenschaft, Imkerei als Kulturtechnik und Kunst betrachtet. In den Workshops werden beispielsweise Waben nachgebaut, Siebdrucke von Bienen gemacht oder Bienen mikroskopiert und gezeichnet. Das Projekt wird von Elisa Dierson, Bärbel Rothhaar und Katja Marie Voigt geleitet.

Moabees führt seit 2013 Praktiken aus dem Feld des Imkerhandwerks, der Kulinarik, der Architektur, der Phantasie und des spielerischen Forschens in Kunstprozessen zusammen. Am Zentrum für Kunst und Urbanistik richteten die Künstler*innen einen urbanen Bienenstand als Headquarter ein. Im angrenzenden Garten finden Kunstworkshops mit Bienen und Kindern statt.

Weitere Informationen

Projekt der Woche #202: Moabees – Ein PilotInnenprojekt in Berlin-Moabit

„Künste öffnen Welten“-Praxisbeispiel: Moabees

Informationen zu Moabees