Nachrichten

PROQUA-Fachkonferenz: Kulturelle Bildung und Diversität in der Einwanderungsgesellschaft

PROQUA lädt am 5. Juni 2019 zur Fachkonferenz „Kulturelle Bildung und Diversität in der Einwanderungsgesellschaft: Perspektiven und Chancen“ nach Hamburg ein. In Vorträgen, Workshops und im fachlichen Austausch erhalten die Teilnehmenden praxisorientierte Einblicke und Anregungen für eine diversitätsbewusste Kulturelle Bildungsarbeit und diskutieren gemeinsam die Chancen und Herausforderungen im Umgang mit einer komplexer werdenden Vielfalt in der Einwanderungsgesellschaft. Die Konferenz richtet sich an Fachkräfte,  Multiplikator*innen, Studierende und ehrenamtlich Engagierte der Kulturellen Bildung.

 

Die Vielfalt kultureller Ausdrucksformen gilt als große Stärke der Kulturellen Bildung. Daneben zielt die kulturpädagogische Bildungspraxis auf das Erlernen und den Umgang mit Vielfältigkeit in einer sich globalisierenden Gesellschaft. Fachkräfte stehen vor der Herausforderung, die vielfältigen Bedürfnisse und Gestaltungsansprüche unterschiedlicher Zielgruppen angemessen zu berücksichtigen und einzulösen. Wie gelingt es, Diversität als grundlegendes Prinzip in pädagogischen Konzepten und Prozessen zu verankern? Was können die Sparten der Kulturellen Bildung leisten, damit Kinder und Jugendliche Fremdheitserfahrungen von Anfang an als Bereicherungen des alltäglichen und kulturellen Lebens wahrnehmen?

Weitere Informationen

Die programmbegleitende Qualitätsentwicklung (PROQUA) „Kultur macht stark” ist ein Projekt der Akademie der Kulturellen Bildung des Bundes und des Landes NRW e. V. Das Projekt leistet die fachpädagogische Begleitung des bundesweiten Förderprogramms „Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung”. Mit diesem Programm fördert das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) seit 2013 außerschulische Angebote der Kulturellen Bildung für bildungsbenachteiligte Kinder und Jugendliche.

Die Fachkonferenz findet mit Unterstützung des Verbandes deutscher Musikschulen und des Altonaer Museums, Stiftung Historische Museen Hamburg statt.

Termin: 5. Juni 2019

Ort: Altonaer Museum, Stiftung Historische Museen Hamburg

Programm und Anmeldung

Die Teilnahme an den Veranstaltungen ist kostenfrei und für alle Interessierten offen. Fahrtkosten können erstattet werden. (Übernachtungskosten werden bei den Fachkonferenzen prinzipiell nicht übernommen.)