Termine

Basisworkshop Medienpädagogik des Qualitätsverbundes „Kultur macht stark”

Thema: Aktive Medienarbeit mit Kindern und Jugendlichen
Leitung: Robert Behrendt, mediale pfade.de – Agentur für Medienbildung

Bewusstes und eigenständiges Medienhandeln von Kindern und Jugendlichen sollte Ziel jeder zeitgemäßen Bildung sein. Längst nutzen junge Menschen mobile Geräte und digitale Werkzeuge ganz selbstverständlich und ihnen sind Unterscheidungen zwischen „analog“ und „digital“ kaum noch plausibel zu machen. Umso wichtiger ist es für Pädagog*innen jeder Fachrichtung, ein Grundverständnis des Mediennutzungsverhaltens junger Menschen zu entwickeln und selbst Geräte, Dienste, Formate und Medien auszuprobieren. Im Rahmen des Workshops werden erste Grundlagen aktiver Medienarbeit vermittelt, Good Practice-Projekte vorgestellt und wichtige Tools selbst erprobt. Ziel ist es, die Teilnehmenden zu befähigen, eigene Ideen für den Einsatz digitaler Medien in der Arbeit mit Jugendlichen zu entwickeln und anzuwenden.
Mehr Informationen, der Programmflyer und Anmeldeformulare

Der Qualitätsverbund „Kultur macht stark“ in Trägerschaft der Akademie der Kulturellen Bildung des Bundes und des Landes NRW und der Bundesakademie Wolfenbüttel unterstützt die fachpädagogische Qualitätsentwicklung von „Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung“.
In Praxisworkshops und Regionalkonferenzen erfahren Fachkräfte des Förderprogramms „Kultur macht stark“ (Haupt- und Ehrenamtliche und Honorarkräfte) Neues über spezifische Methoden und erhalten Anregungen für ihre Arbeit in den Bündnissen.
Multiplikatoren/-innen, die zum Beispiel im Rahmen von beratenden oder vernetzenden Tätigkeiten indirekt mit „Kultur macht stark“ befasst sind, zum Beispiel in beratender Tätigkeit oder auf übergeordneter-fachlicher Ebene (in Kulturämtern etc.) sind angesprochen. Die Veranstaltung richtet sich aber auch prinzipiell an Fachkräfte der Kulturellen Bildung und der Jugendarbeit.