Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit

Für das Programm „Künste öffnen Welten“ hat die BKJ eine eigene Sichtbarkeit über ein Logo und eine zugehörige Farblogik entwickelt, welche für die Außendarstellung des Programms genutzt werden. Die Bündnispartner sind verpflichtet für Veröffentlichungen der im Rahmen des Programms geförderten Projekte Bausteine des Corporate Designs zu übernehmen. Ein Ordner gibt die Logos zur Anwendung im Druckbereich (Print) aus (PDF – für Einbindung in alle gängigen Grafikprogramme), ein anderer beinhaltet die Logos für Bildschirmanwendung (Screen) im .png-Format. Besonders sind die Vorgaben in den Gestaltungsrichtlinien auf Seite 8 und 9 der Richtlinien anzuwenden.

Von Printpublikationen sind Belegexemplare in zweifacher Ausfertigung bei der BKJ einzureichen. Auf Online-Publikationen (Websites) ist die BKJ hinzuweisen. Dies hat je mit der Einreichung des Verwendungsnachweises zu erfolgen. Gern beraten die Mitarbeiter*innen des Kommunikationsreferats zur Umsetzung der Gestaltungsrichtlinien (siehe Kontakt).

Logopaket und Gestaltungsrichtlinien

Mit Flyern und Plakaten zu „Künste öffnen Welten” unterstützt die BKJ auch die Sichtbarkeit der Projekte. Diese können bei der BKJ am Standort Berlin bestellt werden. (Siehe Kontakt)Bearbeiten